Tel.:

040 / 736 36 0
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Hamburg

11 2018

Eine Symbiose von Alt und Neu – bei der Neugestaltung eines Mietshauses in Hamburg-Uhlenhorst wurde die Tischlerei Beyer mit dem Einbau neuer Fenster beauftragt.

Das Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Hertz-Straße war für die Tischler bereits bekanntes Terrain. Schon vor rund 2 Jahren verbaute Beyer in dem Gebäudekomplex schwere, schalldämmende Wohnungstüren, die mit ihren 3-Punkt-Verriegelungen Einbrechern keine Chance bieten sollen. Zukünftig sorgen dafür auch die Fenster, die dieses Mal erneuert wurden.

Dabei wurden in den unteren Etagen die alten Fenster entfernt und mit modernen, weißen Kunststofffenstern ausgetauscht. Hinzu kamen nun noch stylische schwarze Bodenfenster für den neu geschaffenen, 2-stöckigen Aufbau. Aus Sicherheitsgründen wurden diese mit einem Absturzschutz versehen. Eine wirklich gelungene Alt-Neu-Kombination die da geschaffen wurde. Und die von den Tischlern eingebauten Fenster tragen maßgeblich dazu bei.

Hochwertige Holzfenster und eigens angefertigte Spezialtüren der Firma Schörghuber kamen im ebenfalls neu erbauten Hinterhaus zum Einsatz. Diese Türen sind Einzelanfertigungen und individuell auf ihren Einsatzort und ihre Funktion zugeschnitten. 

Während der 3-monatigen Projektzeit benötigte das Team um Bernd Matthies eine gute Portion Organisationstalent. Denn gearbeitet wurde immer direkt in den jeweiligen Wohnungen. Eine gute Planung und Absprache mit den Mietern war daher unabdingbar. Doch genauso stimmig wie sich das Gebäude nun mit seinem neuen Aufbau präsentiert, so gestaltete sich auch diese Zusammenarbeit. Hut ab, liebe Kollegen! (lf)